TGZ Gera

TGZ Gera

Das Potenzial des Wirtschaftsmotors von Gera

Das Potenzial des Wirtschaftsstandortes befindet sich in der Keplerstraße. Dort befindet sich das Technologie- und Gründerzentrum von Gera. Hier haben seit den 90er Jahren Startups und Neugründungen eine Entwicklungschance. Zum Beispiel können Gründer die Unternehmen mit skalierten Etappen nach vorn zu entwickeln. Seit ca.15 Jahren entstand ein Investitionsstau am Gebäude und das dortige Nutzungskonzept wurde nicht der Zukunft angepasst. Somit gibt es bis heute eine Diskussion, um die Nutzung des Gebäudes und der Sinnhafigkeit des Technologie- und Gründerzentrums. 

Wir durften zwei Workshops mit Mietern, Multiplikatoren, Wirtschaftsakteuren, Smart City-Teilnehmern und Verantwortlichen des TGZs führen und ein profitabeles, nachhaltiges Nutzungskonzept erstellen. Mit zukunftsweisenden Technologien und rationalen Projektentwicklungen kann das vorliegende Konzept umgesetzt werden. Die Umsetzung liegt nun in den Händen der Stadt Gera und den dortigen Vertretern.

KONZEPTIONELLE BERATUNG

KONZEPTIONELLE BERATUNG

1

VORBEREItung

Das TGZ liegt nicht zentral in der Stadt, aber es hat einige Vorzüge für ein Wirtschaftszentrum: die Lage am Wald oder die wahnsinnige Perspektive über die Stadt Gera. 

2

TASKFORCE

Mit Mietern, Mitstreitern aus dem Smart City Projekt und dem Geschäftsführer Alexander Leonhardt haben wir u.a. die Zukunftsperspektiven des TGZ’s besprochen und diskutiert. Dabei sind zwei Konzepte entstanden: Eines zur aktuellen IST-Analyse und eine Zukunftskonzeption, die (grundsätzlich) sofort umgesetzt werden könnte. 

3

KONZEPTION

Mit einem umfassenden Konzept wurden die Zukunftsoptionen des Standortes beschrieben und entwickelt. Mit bildhaften Untermauerungen trägt das Konzept dazu bei, dass die konzeptionelle Erfassung visualisiert werden kann und in den Köpfen der Entscheider verdeutlicht wird.   

WEITERE INFORMATIONEN

Oft gibt es nur Konzepte ohne konkrete Handlungsempfehlungen. Daher war es PC wichtig, dass wir konkrete Empfehlungen gemessen an den konzeptionellen Ergebnissen veröffentlichen. Gepaart mit einem Moodboard haben wir auch diskutierte optische Vorschläge visualisiert. 

PC_line_2022
Noch !